Backoffice

Der oft unterschätzte Bereich in der Apotheke

Das Backoffice dient zur Aufrechterhaltung des Kerngeschäfts. Dazu gehört beispielsweise der Einkauf, der zwingend notwendig ist, um die Lieferfähigkeit zu garantieren und Versprechen an Kunden einhalten zu können. Im Medikamenten-Segment darf man sich keine Verzögerungen zu Lasten der Kundengesundheit erlauben. Mangelt es im Backoffice an der Koordination der einzelnen Bereiche, führt dieses zu einer höheren Arbeitsbelastung. Unmotivierte Mitarbeiter und verärgerte Kunden sind die Folge.

Apotheken, die das Backoffice erfolgreich managen, erleben einen Anstieg von Mitarbeiter- und Kundenzufriedenheit.

Nutzen Sie Ihr Potential im Bereich Backoffice.

Training & Schulungen

Verbesserung der internen Kommunikation durch ein starkes Team

Kunden gewinnen, durch gut geplante Aktionen

Beiträge, die Sie interessieren könnten

Hinter der Maske: Jetzt mit den Augen lächeln

Hinter der Maske: Jetzt mit den Augen lächeln

Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln. Und jetzt sitzt die Maske quer im Gesicht. Die ersten Sekunden, wenn ein Kunde ein Geschäft betritt entscheiden darüber, ob er sich wohlfühlt oder nicht. Wissen Sie, was ganz entscheidend dazu beiträgt? Ihr...

mehr lesen
Positives Denken schafft erfolgreiche Beratungsgespräche

Positives Denken schafft erfolgreiche Beratungsgespräche

  Erinnern Sie sich noch, wie aufgeregt Sie waren, als Sie das erste Mal Ihren eigenen Kunden bedienten? Vielleicht hatten Sie am Abend zuvor sogar Lampenfieber, weil Sie wussten, morgen geht es richtig los. Ab jetzt zählt mein Fachwissen in der Beratung. ICH bin...

mehr lesen
Hirnfutter: Mit starken Nerven durch die Krise

Hirnfutter: Mit starken Nerven durch die Krise

Das Gehirn zieht zwar viel Energie aus der Verbrennung von Glukose (Blutzucker), benötigt für seine richtige Funktionstüchtigkeit als Baustein jedoch in erster Linie Fett und Eiweiß. Denn, es setzt sich zu 60 Prozent aus Fett und 40 Prozent aus Eiweißbestandteilen...

mehr lesen